Von Julia Keck |

Auch in diesem Jahr konnten am FLG in Asperg DELF Diplome erfolgreichen Schülerinnen und Schülern überreicht werden! Wir gratulieren Lara Besnier, Selma Brdjanin, Katrin Burkhardt, Matti Zaiger und Zoé Joelle Bär.

Die Fachschaft Französisch und die Schulleitung freuten sich, den fünf erfolgreichen Teilnehmer/innen der jetzigen Jahrgangsstufe 1 ihre Diplome feierlich zu überreichen, die ihnen ein Sprachniveau B1 des europäischen Referenzrahmens der Sprachen attestieren. 

Diese hatten sie im Rahmen des „DELF scolaire intégré“ erworben, einem Schulversuch, an dem das FLG seit vier Jahren teilnimmt. Bei dieser Kooperation der deutschen und französischen Kultusministerien kommen die Prüfungen direkt aus Frankreich und werden an deutschen teilnehmenden Schulen schriftlich - und zum Erwerb der Diplome auch mündlich - von zertifizierten deutschen Französischlehrer/innen abgenommen.

Bei der feierlichen Übergabe wurden die Schülerinnen und der Schüler daher zunächst auf Französisch zu ihrem Erfolg beglückwünscht. Nach Erhalt der Zertifikate wurde ihnen dann auf Deutsch die Bedeutung dieser Prüfungsleistung und ihrer Resultate im Rahmen der deutsch-französischen Zusammenarbeit bewusst gemacht, sowohl was die Bedeutung dieser Kooperation beider Staaten anbelangt, als auch in ihrer Bedeutung für die neu Diplomierten. Das französische Sprachendiplom dient ihnen nämlich als Auszeichnung und ist gleichzeitig auch als Auftrag zur bewussten und verantwortlichen Horizonterweiterung in einem friedlichen Europa zu sehen, denn diese Diplome ermöglichen ein Studium oder eine Ausbildung in einem französischsprachigen Land und werden international anerkannt.

So bekräftigte auch die Schulleitung ihre Bedeutung und den grundsätzlichen Wert des Erlernens der französischen Sprache und stellte sie in einen gesamtpolitischen Zusammenhang der Friedenssicherung in der heutigen Zeit und Welt im Bewusstsein der Geschichte der deutsch-französischen Zusammenarbeit, die ja mit der Rede De Gaulles an die deutsche Jugend am 9. September 1962 in Ludwigsburg ihren bis heute beeindruckenden und entscheidenden Anfang nahm. 

Im überschaubaren Rahmen innerhalb der Schule ist die bestandene DELF-Prüfung als gute Vorbereitung auf andere den Schüler/innen noch bevorstehende Sprachprüfungen zu sehen – einige haben sich nämlich auch noch das Cambridge Certificate vorgenommen, auf das am FLG in einer AG vorbereitet wird, und andere haben die mündliche Kommunikationsprüfung in Englisch oder in Spanisch im Rahmen ihrer Abiturvorbereitung noch vor sich. 

So erhalten die fünf erfolgreichen Prüflinge zusammen mit ihren Zertifikaten unsere Anerkennung und guten Wünsche für eine weltoffene gelingende Zukunft. 

A. Völkel
Fotos: M. Müllner