Von Julia Keck |

„Lesen ist Kino im Kopf“ - diesem Motto des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels entsprechend, fand am FLG am 01.12.2022 der Schulentscheid der sechsten Klassen statt. Die KlassensiegerInnen Jule Kratt (6a), Benno Brause (6b), Luisa Knör (6c) und Lea Wirtz (6d) traten zunächst mit ihren selbst ausgewählten Jugendbüchern gegeneinander an. 

Jule Kratt (6a) las aus dem Buch „Ein Mädchen namens Willow“ von Sabine Bohlmann vor, Benno Brause (6b) präsentierte einen Auszug aus „Die Schule der magischen Tiere – Voller Löcher“ von Margit Auer, Luisa Knör (6c) las eine Stelle aus „Scary Harry“ von Sonja Kaiblinger und Lea Wirtz (6d) entschied sich für „Harry Potter und der Stein der Weisen“ von J. K. Rowling. Da alle vier TeilnehmerInnen in der ersten Runde gleichermaßen flüssig und lebendig gelesen hatten, durften sie noch einen Fremdtext vorlesen, der schließlich die Entscheidung brachte: Benno Brause aus der 6b konnte den Vorlesewettbewerb schließlich für sich entscheiden und wird das FLG als Schulsieger beim Kreisentscheid vertreten. Dabei wünschen wir ihm viel Freude und gutes Gelingen.

Die DeutschlehrerInnen der sechsten Klassen Thomas Wanner, Daniela Demir, Kristina Stahl und Stefan Ruoff
Foto L.Kuhn