Erinnern und Gedenken gegen das Vergessen

Die 9. Klassen des Friedrich-List-Gymnasiums besuchten am Montag, 18.Juli die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers in Dachau.

Nach einer 2,5 stündigen Anfahrt trafen wir pünktlich unsere Guides, die uns über das in der Hitze flirrende Gelände der Gedenkstätte führten. Der Ort in seiner schieren Größe, die Berichte über Einzelschicksale, welche das Grauen greifbarer machen und das unvorstellbare Leiden, das Menschen an diesem Ort anderen Menschen angetan haben, hinterließ einen bleibenden Eindruck bei den Schüler:*nnen.

Es gilt weiterhin: anzukämpfen gegen das Vergessen und einzustehen für Demokratie und Menschenrechte. Diese Verantwortung tragen nun wir alle - in einer Zeit, in der die Zeitzeug*innen selbst nicht mehr von ihrem Schicksal erzählen können.

Julia Keck