Eine märchenhafte europäische Idee wird wahr!

Vom 20. bis 27. Juni 2022 fand in Asperg eine eindrückliche internationale Woche am Friedrich-List-Gymnasium statt. Kolleg/innen aus der Türkei, aus Spanien und auch Frankreich waren der Einladung des FLG unter der Projektleitung von Frau Friedrich gefolgt und sind nach Asperg gekommen, um dort gemeinsam einen internationalen Austausch vorzubereiten, an der sich online über eine Video-Zuschaltung auch Lehrer/innen aus Griechenland, Serbien, Portugal und Rumänien beteiligten.

Unter dem Leitthema „Märchen als europäisches Kulturgut“ tauschten sich die Lehrerinnen und Lehrer in der Verkehrssprache Englisch als Lingua Franca aus und entwarfen gemeinsam die Konzeption für eine weitere internationale Woche, die zusammen mit Schüler/innen ihrer Schulen im März am FLG stattfinden und in der Zwischenzeit an den jeweiligen Schulen im Vorfeld vorbereitet werden soll.

Zunächst einmal stand das gemeinsame Kennenlernen auf dem Programm – unter der Leitung von Frau Dengler wurden Poster gemalt, eine Powerpoint Präsentation gezeigt und die Schulen auf Europakarte verortet. Es folgten Arbeitssitzungen zu verschiedenen methodisch-didaktischen Fragestellungen, bei denen interpretatorische und gestalterische Bearbeitungsformen vorgestellt und diskutiert wurden und man sich über moderne und zeitlose traditionelle Ziele austauschte, um die Basis für die Arbeit mit jugendlichen Schüler/innen zu legen.

Unser Hausmeisterehepaar Wagner sorgte seinerseits in vielfältiger Weise für das leibliche Wohl und die kulturelle Einführung in unser Ländle der Brezeln, des Hefezopfs und der belegten Schnittchen; und engagierte Kolleg/innen sowie die Schulleitung beherbergten die Gäste, die nicht in Asperger Hotels übernachteten.

Eingerahmt wurde diese gewinnbringende Arbeitswoche durch eine Stadtführung in Asperg unter der Leitung unseres geschätzten ehemaligen Kollegen Herrn Schönwiesner, einem exquisiten Mittagessen im Hotel Adler und einem anschließenden Besuch in der Stadtbibliothek Asperg. Dort hatte die Leiterin Frau Zultner extra zu diesem Anlass eine kleine, aber hochwertige Zusammenstellung verschiedener deutscher und internationaler Märchenbücher zusammengestellt. Ein Ausflug in der Märchengarten im Blühenden Barock in Ludwigsburg machte die Märchen für die Kolleg/innen direkt erfahrbar, die ihren Aufenthalt mit einem Tagesausflug in die Landeshauptstadt nach Stuttgart beendeten. Abends traf man sich in der Schubartstube auf dem Hohenasperg, im Biergarten in Ludwigsburg und zu einem informellen Hock in der Mensa unserer schönen Schule…

So freuen sich die Gäste und alle Beteiligten auf eine lebendige Zusammenarbeit zur Vertiefung der internationalen Freundschaft in Europa auf der Basis ihres gemeinsamen Märchenschatzes als Grundlage für ihr jeweiliges Mentalitätsverständnis und ihre gemeinsame Identität in kultureller Vielfalt!

Annette Völkel
Büchereibesuch in Asperg

Foto: privat.

Gemeinsames Essen im Adler, Asperg

Foto: privat.

Bei der Arbeit am FLG

Foto: privat.