Der Wirtschaftskurs besucht die Mercedes-Benz AG in Sindelfingen

Am Montag, den 8.11.2021 unternahm unser Wirtschaftskurs eine Exkursion zum Werk der Mercedes-Benz AG in Sindelfingen. Wir trafen uns am Asperger Bahnhof und fuhren mit der S-Bahn nach Böblingen. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichten wir das Mercedes-Benz Werk in Sindelfingen, wo die S- und die E-Klasse hergestellt werden. Nach einer kurzen, theoretischen Einführung bekam die Gruppe Headsets, da es in den Produktionshallen laut ist. Anschließend fuhren wir mit dem Shuttlebus zur ersten Werkhalle, wo der Rohbau stattfindet. Dort konnten wir beobachten, wie die Einzelteile der Karosserie aus tonnenschweren Metallblöcken ausgestanzt werden. Die Teile werden von einem Roboter zum nächsten befördert und weiterverarbeitet. Die Präzision und Geschwindigkeit dabei war bemerkenswert. Da die Prozesse zu 98% automatisiert ablaufen, begegnet man in den großen Hallen des Rohbaus nur wenigen Mitarbeitern. Die Arbeiter sind vor allem für die Kontrolle und Wartung der Maschinen zuständig.

Begeistert fuhren wir mit dem Bus zur zweiten Produktionshalle, in der die Einzelteile der Karosserie zusammengeschweißt und verklebt werden. Zu unserer Sicherheit mussten wir hier Schutzbrillen tragen. In diesem Bereich konnten wir nicht nur die riesigen Roboter bei der Arbeit beobachten, sondern auch Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen auf Fahrrädern und E-Rollern sehen. Dies ist nötig, da die Durchquerung der riesigen Produktionshallen sonst viel zu lange dauern würde.

Neben den Produktionshallen, der Entwicklung und dem Kundencenter gibt es auf dem Werksgelände mehrere Mensen, Betriebsärzte und eine Feuerwehr. Als Mitarbeiter hat man die Möglichkeiten, mit einem Bus von zu Hause bis zur Fertigung in Sindelfingen gefahren zu werden.

Besonders beeindruckt hat unseren Kurs die präzise (Zusammen-)Arbeit der Roboter sowie die Größe des Firmengeländes. Wir danken der Mercedes-Benz AG für die wertvollen Einblicke und die freundliche Betreuung durch das Team.

G. Akoto, V. Plättner & F. Ün