Juniorwahl 2021

Dieses Jahr findet am FLG parallel zur Bundestagswahl die Juniorwahl statt. Bei der Juniorwahl stimmen die Schüler*innen ab Klasse 9 in einer originalgetreuen, aber simulierten Wahl über genau die gleichen Personen und Parteien ab wie die Wahlbürger im Landkreis Ludwigsburg.

An der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 beteiligen sich über 1,2 Millionen Jugendliche an bundesweit über 4.200 Schulen und weltweit an den deutschen Auslandsschulen.

Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. Das Projekt soll Schülerinnen und Schüler frühzeitig an das Thema Wahlen und Politik heranführen und sie auf die künftige Partizipation im politischen System vorbereiten. Neben der Motivation, zur Wahl zu gehen, soll Begeisterung und Interesse an Politik geweckt werden und somit die Grundlage für späteres gesellschaftliches Engagement entstehen. Im Gemeinschaftskundeunterricht werden die Schüler*innen über die Wahl und die zur Wahl stehenden Personen und Parteien informiert, über die sie dann bei der Juniorwahl abstimmen können.

Eine Gruppe von Schüler*innen, die sich als Wahlhelfer*innen engagieren, ist schon fleißig mit der Vorbereitung des Wahltags beschäftigt, der dieses Jahr am FLG am 23.09. stattfinden wird.

Der Auftakt zum Wahlkampf im Wahlkreis Ludwigsburg wurde bereits am FLG gemacht: am 16. Juni trafen sich fünf der Direktkandidat*innen zu einer online Diskussionsrunde mit den Schüler*innen der 10. Klassen – die erste Veranstaltung dieser Art im Kreis und das erste Mal, dass die Kandidat*innen ihre Gegner „zu Gesicht“ bekamen.

(Hier Link zum Artikel vom 16.6.: https://flg-asperg.de/node/12193)

Sabine Jopp und Kristina Wesle

Sabine Jopp und Kristina Wesle