Elternbrief zum Halbjahreswechsel

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die ersten beiden Wochen im Lockdown zu Beginn des Jahres 2021 sind überstanden, weitestgehend unfallfrei. Sicher, wir alle, Schüler*innen und Lehrkräfte sind dabei, den Umgang mit der digitalen Lernumgebung zu optimieren. Nicht alles funktioniert auf Anhieb und zu 100%. Wenn wir’s allerdings nicht versuchen, werden wir es auch nicht beherrschen. Also: es ist die Zeit für Experimente, fürs Ausprobieren und das gemeinsame Entdecken der Möglichkeiten!

Demnächst steht der Halbjahreswechsel an. Dazu erhalten Sie ein paar Hinweise:

  • Die Ausgabe der Halbjahresinformation findet erst am 12.2.2021 statt. Wir werden noch genauer bekanntgeben, wie sie organisiert ist, damit die Kontakte möglichst eingeschränkt sind.
  • Ein Antrag auf freiwillige Wiederholung der Klassenstufe muss bis Montag, 22. Februar 10:00 Uhr, in der Schule eintreffen. Es ist allerdings jederzeit früher möglich, diesen Antrag zu stellen. Je früher, umso eher kann die Schülerin/der Schüler in der neuen Klassenstufe integriert werden. (Der Antrag befindet sich im Anhang dieses Eintrags.)
  • Die freiwillige Wiederholung gilt nicht als „Nicht-Versetzung“. Wer freiwillig wiederholt, bekommt am Schuljahresende ein Zeugnis. Die Grundlage dafür bilden ausschließlich die Noten des 2. Halbjahres in der Klassenstufe, die wiederholt wird.
  • Der Antrag findet sich im Anhang dieses Eintrags: bitte herunterladen, ausfüllen und an das FLG schicken (per Email, per Post, Einwurf in den Briefkasten). Die freiwillige Wiederholung muss von mir genehmigt werden.
  • In den 1-stündigen Fächern (BK, Musik, Informatik) müssen bis zum 31.1.2021 die schriftlichen Leistungen erbracht werden, daher finden auch kommende Woche noch Klassenarbeiten statt – unter Einhaltung der AHA-Regeln. Das gilt vorrangig für die Klassen 9 und 10 wegen des möglichen Übergangs auf andere Schularten. Ansonsten sind auch andere schriftliche Leistungen und Projektarbeiten eine ausreichende Grundlage für die Notengebung.
  • Der Halbjahreswechsel bedeutet auch: Es gibt teilweise veränderte Stundenpläne, mit weniger Mittagsschule für einige Klassen. Dies ist wie gewohnt auf Webuntis nachzuvollziehen.

Für die kommenden Wochen wünsche ich allen weiterhin gute Gesundheit, physisch wie psychisch. Ich denke allerdings auch, dass wir hoffnungsvoll in die Zukunft schauen können, umso mehr, wenn wir in den kommenden 3 -4 Wochen die Regeln beachten.

Mit herzlichen Grüßen

Jürgen Stolle

 

 

 

Anhang Größe
Antrag auf freiwillige Wiederholung_0.pdf (163.17 KB) 163.17 KB