Sie sind hier

Die Mensa

Die Mensa des Friedrich-List-Gymnasiums in Asperg wurde im Schuljahr 05/06 gebaut und bietet von Montag bis Donnerstag jeden Tag zwei unterschiedliche Menüs an.

Sie gehört in den Verantwortungsbereich des Hausmeisters, Herrn Wagner, der auch auf den Spitznamen "Hodde" reagiert. Er ist nicht nur für das Friedrich-List-Gymnasium verantwortlich, sondern für das gesamte Asperger Schul- und Sportzentrum. Unterstützt wird er dabei durch seine Frau, die er selbst als „die gute Seele“ bezeichnet. Während sie in der Mensa den Ton angibt, managt Hodde den Rest.

Wir sind froh, ein solches Hausmeisterehepaar an unserer Schule zu haben. Obwohl die Tätigkeit als Hausmeister am Friedrich-List-Gymnasium ein harter Knochenjob ist, macht Hodde die Arbeit fast immer Spaß. "Dies liegt vor allem am guten Klima in der Schule, und an dem guten Verhältnis zu den Schülern und Lehrern", meint er.

Hodde hat einen langen Arbeitstag. Neben den üblichen Aufgaben eines Schulhausmeisters, die die Pflege des Schulhauses und des Hofs einschließen, kümmert sich Hodde um die Mensa, deren EDV und Essensplanung unter Einbeziehung der Wünsche der Schüler. Des Weiteren ist er verantwortlich für die Lüftung, die Heizung und die Beleuchtung des Schulgebäudes. Weitere Aufgaben des Schulhausmeisters sind die Erledigung und Koordination verschiedener Instandsetzungs- und Umbauarbeiten sowie die ständige Kontrolle des Strom-, Gas- und Wasserverbrauchs der Schule und Führung der entsprechenden Nachweisbücher.

Nicht zuletzt betreibt Hodde den Schulkiosk, den die Schülerinnen und Schüler in den Pausen regelmäßig aufsuchen. Vor dem Tresen wird gedrängelt, denn keiner möchte die Pausen mit unnötigem Warten verbringen. Doch zum Glück hat Hodde die nötige Übersicht und Erfahrung, um alles möglichst schnell in den Griff zu bekommen. Während er dem Ersten die Cola aus dem Kühlschrank holt, gibt er schon dem Nächsten sein belegtes Brötchen und kassiert beim Dritten den Schokoriegel. Und ganz nebenbei bringt er den Schülerinnen und Schülern auch noch ein paar grundlegende Verhaltensregeln bei.

Trotz der der vielen Aufgaben und Herausforderungen bleibt Hodde stets gelassen. Gerade deshalb ist er mehr als "nur" ein Hausmeister!

X