Schuljahr 19-20

Studienfahrt Weimar 2019 - Bericht

Alles begann am Montag, den 15.07. Wir, 13 Schüler/innen, trafen uns am frühen Mittag am Busbahnhof in Kornwestheim, wo die zwei Begleitlehrer, Herr Wanner und Frau Friedrich, die kurzfristig noch für Frau Rudolph eingesprungen ist, bereits auf uns warteten. Nach einiger ungeduldigen Warterei war es dann endlich soweit: unser Flixbus kam und nahm uns auf eine 5-stündige Fahrt nach Weimar, Thüringen mit.

Zwei Bürgermeister zu Besuch bei der Garten-AG des Friedrich-List-Gymnasiums - Ehrung für hervorragendes Konzept der Schulgartenarbeit

Am 17. September besuchten Bürgermeister Christian Eiberger und Bürgermeister Volker Godel, letzterer als Vertreter des Landesverbands für Obstbau, Garten und Landschaft (LOGL) Baden-Württemberg e.V., die Garten-AG des FLG.

Einschulungsfeier für 104 Fünftklässler/-innen am FLG

Am Mittwochnachmittag, den 11. September 2019 fand am Friedrich-List Gymnasium die Einschulung der neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler statt. Für die Tammer Schülerinnen und Schüler begann der Nachmittag bereits mit ihrer ersten Busfahrt zur neuen Schule. Begleitet wurden sie von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern sowie ihren Familien.

Erfolgreiche Teilnahme beim Cambridge Certificate

Acht erfolgreichen Absolventinnen konnte Schulleiter Jürgen Stolle ihre Urkunden für das Bestehen des Cambridge Certificate für das Sprachniveau C1 übergeben. Das englische Sprachzertifikat der Universität Cambridge für Nicht-Muttersprachler wird jährlich von etwa 3 Millionen Menschen aus 130 Ländern abgelegt. Es bescheinigt sehr gute Sprachkenntnisse und ist international bei Bildungseinrichtungen und Unternehmen anerkannt.

Kurzinfo zum Theaterstück „Der Asperger Esel“

Ihr wisst nicht so genau, warum schon seit Jahrhunderten ausgerechnet ein Esel für die Stadt Asperg steht? Die Unterstufentheater-AG des Friedrich-List-Gymnasiums hat das auf moderne Weise nacherzählt und aufgeführt.

Zwölf Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 haben gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Keck die bekannte Lokalsage „Der Asperger Esel“ in ein komödiantisches Theaterstück mit Alltagsbezügen der Schüler/-innen umgeschrieben und präsentierten dieses zweimal in unterschiedlicher Besetzung auf dem historischen Markt beim Stadtjubiläum am 21.07.2019. I