Mit Rückenwind nach Wernau

In den vergangenen zwei Wochen haben alle achten Klassen einen Tag in Wernau verbracht, um dort unter der Leitung von professionellen Erlebnispädagogen Erfahrungen im Bereich des sozialen Lernens zu machen.  Dieser Tag fand im Rahmen des Förderprogramms ‚Lernen mit Rückenwind‘ statt und sollte je nach Bedarf der einzelnen Klassen zum Beispiel der Stärkung der Klassengemeinschaft oder der Fokussierung des Einzelnen dienen.

Genauso unterschiedlich wie die Bedürfnisse der einzelnen Klassen sind, war auch das Programm, das die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag erleben durften. Von Bogenschießen über die Himmelsleiter bis hin zur Riesenschaukel im Hochseilgarten konnten die Klassen ganz vielfältige Erfahrungen sammeln und sich in der Gruppe erleben. Dabei stand fast immer das Teamwork im Mittelpunkt, denn gerade dies ist in Zeiten des Homeschoolings ja leider oftmals zu kurz gekommen. Die Tage in Wernau waren auf alle Fälle erkenntnisreich und haben Spaß gemacht und wir hoffen, dass die dabei gemachten Erfahrungen auch ins Klassenzimmer übertragen werden können. Schön, dass es im Juni noch eine Anschlussveranstaltung in Asperg geben wird, die uns dabei helfen soll.

 

Silvi Bechter