Elternbrief_20_2021-22_Entfall der Maskenpflicht, Testungen

Liebe Schüler, Schülerinnen und Eltern, liebe Lehrkräfte,

 

mit der gestrigen Mitteilung aus dem Kultusministerium ist klar:

es wird ab kommenden Montag (4.4.2022) keine Maskenpflicht mehr an Schulen geben.

Ich bedaure das sehr, bedeuten Masken doch einen sehr effektiven Schutz vor Ansteckung.

Daher empfehle ich dringend, zumindest bis zu den Osterferien, dass wir alle die Masken beibehalten.

 

Bis zu den Osterferien wird es auch weiterhin zwei Tests pro Woche geben.

Wir müssen keine Kohorten mehr bilden, was uns die Arbeit sehr erleichtert.

Zudem entfallen die Einschränkungen in Sport und Musik.

Veranstaltungen sind ohne Einschränkungen möglich. Allerdings bedarf es zum Betreten der Schule entweder den Nachweis der Impfung oder den Status als genesene oder eines negativen Tests.

Für das Abitur gilt, dass wir alle Schüler*innen zusammen die Prüfungen schreiben lassen können, die räumliche Trennung in getestet / ungetestet entfällt.

 

Es wird sehr darauf ankommen, dass wir alle uns weiterhin vor- und umsichtig verhalten, dass wir Hygiene-Regeln beachten und das Lüften der Räume praktizieren.

Diese gemeinsame Verantwortung haben in den letzten Wochen und Monaten alle – Schüler*innen, Eltern, Lehrkräfte, städtische Bedienstete – sehr vorbildlich wahrgenommen.

Insoweit müssen wir uns am FLG nicht weiter umstellen.

Ich bin sicher, wir werden auch diese Phase der Pandemie gut meistern.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Stolle

-Schulleiter-

Anhang Größe
MD-Schreiben - Schulbetrieb ab 04-04-2022.pdf (161.51 KB) 161.51 KB