Das FLG im Lockdown – und dennoch aktiv

Weihnachtliches am FLG

Wie so Vieles gestaltet sich auch der Jahresabschluss am FLG anders als erwartet. Eine Woche früher als geplant wurden die Schüler*innen in die Weihnachtsferien oder in den Fernunterricht entlassen. Das Angebot an Betreuung für die Klassen 5-7 wurde gemacht, jedoch kaum in Anspruch genommen.

Zuvor waren Tannenbaum und Adventskalender die wichtigsten Zeichen dafür, dass die Schule sich in der Adventszeit befand. Und es gab einen Wettbewerb der 5. und 6. Klassen zum bestgeschmückten Klassenzimmer. Allerdings fiel auch die Prämierung dem Lockdown anheim.

Was bleibt, ist die Erinnerung an ein schwieriges Jahr, mit vielen neuen Herausforderungen. Und es bleibt die Hoffnung auf ein Jahr 2021, in dem der regelmäßige Präsenzunterricht wieder die Regel sein wird und in dem auch Ausflüge, Schullandheime, Austauschprogramme und Studienfahrten wieder durchgeführt werden können.

Weil Abwarten jedoch nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann, hat sich das FLG auch bewegt. So ist die Schulleitung stark verändert worden, als neue Stellvertreterin fungiert seit Beginn des Schuljahrs Frau Ischebeck, Herr Ebert ist neuer zusätzlicher Abteilungsleiter. Und für das kommende Schuljahr erwartet das FLG aufgrund seiner gestiegenen Schülerzahlen eine 3. Abteilungsleiterstelle.

Die Lernplattform Moodle ist eingerichtet worden, alle Schüler*innen verfügen über einheitliche Email-Accounts, sodass der Unterricht auch als Fernunterricht und mit Videokonferenzen durchgeführt werden kann. Leihgeräte für die Schüler*innen konnten erworben und in Umlauf gebracht werden. Die Unterrichtsräume sind durchgängig mit Geräten ausgestattet. Allein die Internetverbindung sowie das WLAN sind Baustellen, die zu Jahresbeginn angegangen werden.

Zudem nimmt das FLG auch weiterhin an Wettbewerben und externe Prüfungen teil, dies vor allem in den Fremdsprachen sowie in den Naturwissenschaften. Ein Konzept zur Bewerbung als Digitale Schule ist in Arbeit, zudem läuft das europäische Projekt Digitalization&Democracy mit fünf europäischen Partnerschulen weiter, online eben. Thematische Elternabende für die 5. Klassen sind in Vorbereitung – natürlich auch als Online-Veranstaltung.

Darüber hinaus gibt es auch etliche Initiativen, die darauf abzielen, die Begleitung der einzelnen Schülerin, des einzelnen Schülers zu intensivieren, und gleichzeitig auch Belastungen durch lange Nachmittage zu verringern. Zum Beginn des kommenden Schuljahres sollen dann verschiedene Veränderungen umgesetzt werden.

Zuvor jedoch wünschen Schulleitung und Kollegium des FLG der ganzen Schulgemeinschaft frohe Festtage und einen guten Start ins Jahr 2021.

J. Stolle