Sportunterricht, Weihnachtsferien

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

nachdem wir beinahe 2 Wochen wieder im Unterricht sind, kann man sagen, dass die Pandemie das FLG bislang weiterhin in nur geringem Maße unmittelbar trifft. Das ist sehr positiv, weil wir somit Unterricht im geplanten Umfang halten können. Hoffen wir, dass es so bleibt!

Das einzige Fach, das etwas aus dem Rahmen fällt, ist das Fach Sport.

Unsere Regelung sieht dabei so aus, dass wir in den Klassenstufen sehr unterschiedlich verfahren.

  • In den 5. und 6. Klassen findet einmal eine Doppelstunde Sport statt. In der 2. Doppelstunde findet teilweise Fachunterricht statt, teilweise gibt es Bewegung im Freien, oder der Unterricht in Randstunden entfällt teilweise.
  • In den Klassen 7-10 gibt es 14-tägig Unterricht, Randstunden am Nachmittag entfallen. Dafür ist in diesen Klassenstufen mehr Zeit, sich auf die anstehenden Klassenarbeiten vorzubereiten.
  • In der Kursstufe haben wir die Regelung, dass die Kurse in drei Wochen 2mal Sport praktisch haben und 1mal Theorie lernen. Allein der 5-stündige Kurs hat dauerhaft praktischen Sportunterricht.

Es gibt Kritik daran, dass im Sportunterricht Masken getragen werden. Ich verwahre mich gegen diese Kritik, weil das Maskentragen in Kombination mit allen anderen Vorsichtsmaßnahmen verhindert, dass im Falle einer Infektion eines Schülers/einer Schülerin der gesamte Kurs in Quarantäne geschickt wird. Zudem ist es mir ein großes Anliegen, darauf hinzuweisen, dass Masken tragende Schüler*innen auch einen Schutz für die Kolleg*innen darstellen. Ich möchte dringend darum bitten, dass dieser Aspekt auch in die Überlegungen miteinbezogen wird. Ich kann und werde es nicht verantworten, dass der Verzicht auf Masken zu einer Gefährdung der Lehrkräfte führt.

Was ich zudem betonen möchte: Fangespielen im Freien ohne Masken ist eine völlig ungefährliche Form der Bewegung oder der Kontaktaufnahme. Eine leichte Berührung im flüchtigen Vorbeilaufen – wo soll da die Ansteckung passieren? Wir benötigen gerade in den unteren Klassen während des Lockdowns spielerische Formen der Bewegung. Dies werden wir auch konsequent beibehalten.

Es gibt eine öffentliche Diskussion um die Verlängerung der Weihnachtsferien, zu Lasten der beweglichen Ferientage an Ostern oder im Mai. Die Entscheidung darüber obliegt den Schulen. Ich bitte um Verständnis dafür, dass wir am FLG bis zum 22.12. einschließlich Unterricht halten werden. Das hat unter anderem mit den Klausur- und Klassenarbeitsplänen zu tun. Es erscheint uns nicht sinnvoll, diese über den Haufen zu werfen. Der Unterricht endet am 22.12. nach der 5. Stunde.

Ich wünsche uns allen in dieser zuweilen grauen und sehr früh dunklen Jahreszeit viele Momente warmer Helligkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Stolle

- Schulleiter -