Unter dem Sommerhimmel

Sonne, Wolken, Wind, - lichter Schatten unter den Bäumen … Heiter und festlich gestimmt trafen sich die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten, ihre Eltern und diejenigen, die sie in den letzten zwei Jahren unterrichtet hatten, auf dem Schulhof des FLGs. Am Tag zuvor waren noch die letzten Prüfungen erfolgreich abgelegt worden und alle freuten sich, dass diese lange und doch auch sehr ungewöhnliche Prüfungsphase zu einem Ende gekommen war. Hilfreiche Hände hatten den Schulhof so bestuhlt, dass die Corona bedingten Abstände eingehalten wurden und dennoch ein Gefühl von Zusammengehörigkeit entstehen konnte. Ein Gefühl, das getragen war von der Freude, es endlich geschafft zu haben und das Leben doch noch mit einem schönen Abschluss feiern zu können - gemäß dem Abimotto „Westminster Abi – Krönung nach 12 Jahren“.

Auf dem Schulhof
Auf dem Schulhof

Zur Krönung - dem bestandenen Abitur - gratulieren wir:
Nick Abreder, Julia Allgaier, Natalie Amann, Alenka Burjek, Simon Cuellar, Verena Deuringer, Sophie Feldkeller, Julia Fischer, Dario Franchina, Bianca-Mae Franke, Marah Götsch, Chiara Günther, Nils Hantel, Charlotte Hess, Joshua Ibeazor, Leonie Keller, Lissy Kemle, Maren Kittel, Alicia Madel, Lissy Ossig, Christian Partes, Nelly Philipp, Linda Polzer, Paula Sander, Jasmin Schäfer, Nathan Schmidt, Svenja Schneider, Paul Schweng, Luis Seifert, Marvin Stepper, Martha Szczecinski, Anna Thiel, Niklas Waibler, Liz Wallner, Maximilian Witzany, Noah Wörn, Sofia Zepp und Robin Zwiener.

Auf dem Schulhof 2
Auf dem Schulhof 2

Wieder gab es eine Vielzahl von Preisträgerinnen und Preisträgern:
Ein Sonderpreis der Stadt Asperg für herausragende Leistungen ging an Natalie Amann und Christian Partes.

Der Scheffelpreis für sehr gute Leistungen im Fach Deutsch wurde an Christian Partes vergeben.

Der Scheffelpreisträger Christian Partes
Der Scheffelpreisträger Christian Partes

Es erhielten fachbezogene Preise von freien Trägern und Institutionen:
Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft: Christian Partes, Julia Allgaier

Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung: Christian Partes, Lissy Ossig
Ferry-Porsche-Preis: Christian Partes

Paul-Schempp-Preis der Evangelischen Landeskirche: Jasmin Schäfer

Südwestmetall - Schulpreis Ökonomie: Nick Abreder

Karl-von-Frisch-Preis für Biologie: Natalie Amann

E-fellows-Online-Stipendium: Julia Allgaier, Natalie Amann, Lissy Ossig, Christian Partes, Jasmin Schäfer, Svenja Schneider,

VR-Bank Asperg-Markgröningen – Sozialpreis: Verena Deuringer

VR-Bank Asperg-Markgröningen – Leistungspreis: Christian Partes

Übergabe des Abizeugnisses und des Sozialpreises an Verena Deuringer
Übergabe des Abizeugnisses und des Sozialpreises an Verena Deuringer

Schulpreise für die besten Leistungen in den Prüfungsfächern erhielten:
Nick Abreder (Wirtschaft), Natalie Amann (Spanisch), Verena Deuringer (Sport), Lissy Ossig (Bildende Kunst), Nelly Philipp (Englisch), Jasmin Schäfer (Geschichte)

Preise des Förderkreises gingen an: Julia Allgaier, Natalie Amann, Lissy Sophie Ossig, Christian Partes, Jasmin Schäfer und Svenja Schneider.

Aufs diesjährige Abimotto Westminster Abi bezogen - das Geschenk des Förderkreises
Aufs diesjährige Abimotto Westminster Abi bezogen - das Geschenk des Förderkreises

Hochachtung davor, wie unsere Schülerinnen und Schüler mit der Ungewissheit der vergangenen Wochen und dem Dahinschwinden vieler liebgewonnener Traditionen (Abistreich, Abiausfahrt,…) umzugehen gelernt haben, war ein Grundtenor aller Beiträge an diesem Abend. Herr Bürgermeister Eiberger ermutigte die Abiturientinnen und Abiturienten darüber hinaus, sich gerade in dieser unsicheren Situation für demokratische Werte einzusetzen und die erlernten Fähigkeiten - kritisch zu denken und zu hinterfragen – nicht zu vergessen. Letzteres hob auch Frau Beßler-Weißert, die Vorsitzende des Förderkreises hervor und verwies dabei auf die Geschichte des Asperger Esels. Für den Mut, Fehler zu machen, sprach sich Frau Malade, die Vorsitzende des Elternbeirats aus. Leichtigkeit, den leichten Sinn, der sich darauf ausrichtet, dass etwas gelingt, wenngleich er auch das Wissen in sich birgt, dass etwas misslingen kann, wünschte Herr Stolle, der Schulleiter des FLGs, den Abiturienten und Abiturientinnen auf ihrem weiteren Lebensweg. Christian Partes, der Scheffelpreisträger, spiegelte die Situation aus Sicht der betroffenen Schüler. Die Jahrgangsstufe, die er als sehr freundschaftlich im Umgang miteinander und als überaus engagiert charakterisierte, konnte angesichts von Corona einen starken Zusammenhalt und viel Kreativität entwickeln, was sich auch in der Organisation der Abiturfeier widerspiegelte. Dankbar konnten sie auch auf die Unterstützung durch die Eltern, die Lehrer und die Schulleitung zurückblicken. Stellvertretend für diese wurden die Tutoren und der Schulleiter mit einer goldenen Krone gekrönt. Abschließend bedankten sich die vierstündigen Kurse traditionell bei den Lehrerinnen und Lehrern, die sie auf das schriftliche Abitur vorbereitet hatten, mit kleinen Geschenken.

Panorama
Panorama

Unter dem Sommerhimmel…, ein heiterer Abend, der Hoffnung machen konnte und wollte, die Unwägbarkeiten des Lebens engagiert, solidarisch und mit einer getrosten Leichtigkeit zu bewältigen.

Renate Stiefel