Aktuelles
  • Die Römerwelt zum Greifen nah!

    Am 06.07.18 in der 5. und 6. Stunde kam der Schmied, Herr Zimmermann, mit seiner selbst hergestellten Ausrüstung und als Legionär verkleidet in die 6. Klassen des FLG. Im Musikraum der Schule stellte der Schmied den Kindern und den Geschichtslehrern die Welt der Römer vor und beantwortete alle Fragen über das Thema „Legionäre im alten Rom“. Auch gab er sein selbstgemachtes Kettenhemd und seine Schwerter zum Näherbetrachten in die Runde. Dies sorgte für Freude und Aufruhr bei den Kindern. Ein echtes Schwert zu halten war sehr aufregend für die 6. Klassen!

  • Ein Legionär am FLG

    Am Freitag, den 06.07.2018 hatten die Klassen 6a und 7b des FLG einen großen Spaß. Sie bekamen während des Geschichtsunterrichts von Frau Keck und Herrn Teufel Besuch von einem römischen „Legionär“ namens Herr Zimmermann. Er trug eine voll ausgestattete römische Legionärsausrüstung, diese hat er als hauptberuflicher Schmied natürlich selbst gebaut. Bei seinem Besuch hatte er ein Kettenhemd an, trug einen Schild, ein Schwert, einen Dolch, alte römische Kleidung aus Stoff und einen Speer (pugium). Zusammen wiegt das alles ca. 45 kg.

  • FLG Projekttage 2018

    Vom 11.07. bis zum 13.07. 2018 fanden am Friedrich-List-Gymnasium in Asperg die Projekttage statt. Über die drei Tage gab es eine Vielzahl von Projekten, die entweder von Lehrern, Schülern oder Eltern organisiert wurden. Dieses Jahr standen die Projekttage unter dem Motto „50 Jahre FLG“, zu dem die Schülerinnen und Schüler Verschiedenes gestalteten. Von gesprayten Pochoir Bildern über eine eigene Projektband bis hin zu selbst gedrehten Filmen zum diesjährigen Motto war alles dabei.

  • Marbella Austausch 2018

    Alles begann am Morgen des 11. März 2018. Vormittags trafen wir uns alle am Flughafen mit Vorfreude auf unseren Aufenthalt in Marbella. Einige kamen mit elterlichem Fahrdienst, andere wiederum mit unseren zwei Begleitlehrerinnen Frau Bechter und Frau Friedrich mit der S-Bahn. Glücklicherweise verlief alles problemlos und wir kamen gut in Barcelona an, wo unser Zwischenstopp war. Nach zwei Stunden flogen wir schließlich weiter nach Málaga, von wo aus wir mit einem Kleinbus nach Marbella gebracht wurden.

Termine