Sie sind hier

Chronik

1968 Gründung des Gymnasiums Asperg

Zum Schulleiter wird ernannt: OStR Gutjahr

09.09.: Erster Schultag des Progymnasium im Aufbau. 80 Schüler in 2 Klassen, untergebracht in der Goetheschule. Das Gymnasium führt den mathematisch-nmaturwissenschaftlichen-Zug (Englisch, Französisch).

1969 30.05.: Festlegung des Namens: Friedrich-List-Progymnasium

04.11.: Die Pläne des Asperger Architekten Heinz Andrä für das jetzige Gebäude werden angenommen.

1970 Baubeginn

Beginn der Schulpartnerschaft Asperg - Lure

Einführung des sprachlichen Zuges (Englisch, Latein, Französisch) zusätzlich zum mn-Zug

1971 01.08.: OStR Wolfgang Häcker wird zum stellvertretenden Schulleiter ernannt

1972 21.10.: Einweihung des Neubaus

1974 Aus dem Progymnasium wird das "Gymnasium im Aufbau"

1976 18.02.: Studiendirektor Gutjahr wird zum Oberstudiendirektor ernannt

17.05.: Gründung des Fördervereins

Die Schule wird zum Vollgymnasium

Ausbildungsschule für das Seminar für Studienreferendare Heilbronn

1977 Erste Reifeprüfung und erstes Abi-Fest

1978 Erstes Abitur nach Einführung der reformierten Oberstufe

1979 Erster Projektunterricht am FLG

1988 Feier des 20-jährigen Jubiläums

1992 31.07.: OStD Kurt Gutjahr tritt in den Ruhestand. Zu seinem Abschied Aufführung der Revue "Goody-Goody"

01.08.: OStD Helmut Scheuer wird Leiter des FLG

1993 25-jähriges Jubiläum

Festkonzert: "Carmina Burana"

Das erste Jahrbuch der Schule erscheint

1994 Aufführung des Musicals "Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat" in der Stadthalle Asperg, in Leingarten und Möglingen

1995 März: Erstmals Berufsberatung für Oberstufenschüler durch Eltern und Experten

1998 Einführung des n-Profils statt des mn-Zuges

30-jähriges Jubiläum

Februar: Festkonzert "Petite Messe Solonelle" von Gioachino Rossini in der Bonifatiuskirche

Juli: Anlässlich des Jubiläums Revue "Congratulations" in der Stadthalle Asperg

2000 Sommer: Verabschiedung von Studiendirektor Wolfgang Häcker in den Ruhestand im Rahmen eines festlichen Konzertes

OStR Karl-Heinz Mayer wird zum Stellvertretender Schulleiter ernannt

Neue Sprachenfolge: Spanisch als 3.Fremdsprache wird genehmigt

Eröffnung des Internetcafes

2001 Aufführung von G.F. Händels "Alexanderfest" in Asperg und in Leingarten

2002 Die langjährige Elternvorsitzende Frau Dr. Assmann wird verabschiedet, an ihre Stelle tritt Frau Martinat

Durchführung des Projekts "Schule als Staat"

01.03.: Die offizielle Website des FLGs geht online

2003 Zwei neue Partner werden ins Austauschprogramm aufgenommen: Flen (Schweden) und Monor (Ungarn)

2004 Frau Martinat wird als Elternbeiratsvorsitzende verabschiedet. Ihre Nachfolgerin wird Frau Christa Fröhlich.

Aufführung der Theater-AG: "Der zerbrochene Krug" von Heinrich von Kleist

Aufführung des Weihnachtsmusical "Scrooge".

2006 Als letztes Musical unter der musikalischen Leitung von Gerhard Noé und unter der Gesamtleitung von Diana Bente wird "Hair" aufgeführt.

2007 Aufführung der Theater-AG: "Ein wahrer Held"

Aufführung des Musicals "Tom's Traum" im Bürgersaal in Tamm

Die Schule erhält drei zusätzliche Räume für die Naturwissenschaften, die schon bestehenden werden auf den neuesten Stand gebracht.

Mensa wird eröffnet

Einweihung der Schul-Meridian-Säule

Im Neubau werden die Kernzeitbetreuung und die Kleinkindbetreuung integriert

Erster Ballabend des FLG, veranstaltet vom Elternbeirat

2008 Aufführung des Musicals "Oklahoma"

Feier des 40-jährigen Jubiläums

2009 30.01.: Die langjährige Schulsekretärin des FLG, Frau Silvia Schäuble, wird in den Ruhestand verabschiedet.

20.07.: Verabschiedung von OStD Helmut Scheuer als Schulleiter

09.09.: Dr. Sonja Bauer wird neue Schulleiterin

2010 Mai: Abschlusskonzert des Comenius-Projekts "Wasser - Quelle des Lebens" in Asperg gemeinsam mit den Projektpartnern aus Spanien, Italien und der Türkei.

Juli: Aufführung des Musicals "Grease" in der Stadthalle Asperg.

September: In der Schule wird unter Leitung des Landesinstituts für Schulentwicklung zum ersten Mal eine (Fremd-)Evaluation durchgeführt.

2011 Januar: Die Schule schließt zwei Bildungspartnerschaften ab, mit dem Software-Unternehmen USU in Möglingen und mit W&W (Wüstenrot und Württembergische) in Ludwigsburg.

September: Die Schule wird in das Jugendbegleiterprogramm des Landes Baden-Württemberg aufgenommen.

X